> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum

12.08.01

17.08.10



Hinweise zum Buch von Lebedewa:


Lebedewa, Tamara: Krebserreger entdeckt! Alles über Entstehung, Vorsorge, Heilung, Hagen: Verlag Driediger, 2. Auflage: November 2002 ISBN: 3-932130-13-8


(Mit ein paar Hinterfragungen Stand 17.8.2010)

Tamara Lebedewa ist eine russische Chemikerin. Sie zeigt in Ihrem Buch auf, daß die gängige Meinung, bei Krebs handle es sich um körpereigene Zellen, die entartet sind, nicht richtig sein kann. Sie verfolgte die schon seit dem Ende de 19. Jahrhunderts bestehende Theorie, daß Krebs seine Ursache in Parasiten haben könnte. Ihre Beweisführung führt sie auf ganz bestimmte Einzeller, Trichomonaden. Es handelt sich um recht einfache Versuche, die mit Sicherheit ohne großen Kostenaufwand nachvollzogen werden können, wodurch jeder Fachmann die Theorie für sich bestätigen oder widerlegen kann.

Möglicherweise ist ihre Beweisführung indirekt aber eine Unterstützung der Überlegungen von Dr. Hamer. Sind die körperfremden Zellen genau die Helfer, die das Krebsgewebe abbauen helfen? Da sie immer bei Krebs nachweisbar sind, sind sie also bereits immer beim Abbauen, wenn Krebs als solcher diagnostiziert wird? Vielleicht sollte man die Versuche von Lebedewa auch unter dieser Grundidee wiederholen, um so auch die Gedanken von Dr. Hamer näher zu analysieren.

Bei den Heilvorschlägen handelt es sich auf alle Fälle nicht um teure Behandlungsmethoden. Neben schulmedizinischen Medikamenten, die vermutlich sogar von den Kassen bezahlt werden, die gegen diese Einzeller gerichtet sind setzt sie auf die Stärkung des Immunsystems. Ihre umfassende Theorie steht vielfach im Einklang zu vielen naturheilkundlichen Ansätzen, die auf ganze einfache Art und Weise das Immunsystem unterstützten. So manches Rezept von Großmutter könnte in dieser Theorie ihre wissenschaftliche Bestätigung finden. Doch was ist, wenn Sie mit der Vernichtung der Trichomonaden, wirklich die eigentlichen Helfer angreift?

Die Forschungen sind in Rußland schon seit 1990 bekannt. Elvira Driediger übersetzte das Buch aus dem Russischen ins Deutsche. Weitere Infuos unter www.krebserreger.de

Seit Oktober 2002 gibt es ein weiteres Buch von Tamara Lebedewa., wonach auch auch Krankheiten wie Diabetes, Unfruchtbarkeit, Sklerose, Hautausschläge und noch andere Sachen auf die Trichomonaden zurückgehen sollen.
Hat jemand eine Erklärung wie ihre Theorie und die anderen aus dem bereich der Naturheilkunde unter einen Hut zu bekommen sind? Oder kennt jemand einen Haken an der Sache? Habe das neue Buch „unheilbare Krankheiten“ noch nicht gelesen.
Ganz neu (17.04.2003) sind zwei weitere Titel von ihr, der "Blutatlas" I und die "Reinigung" . Auch diese beiden Bücher habe ich noch nicht gelesen.

ISBN: 3-932130-13-8

ISBN 3-932130-14-6

ISBN 3-932130-12-X

ISBN unbekannt














> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum